Medizinische Lymphdrainage: Freie Bahnen im Gewebe

Die Lymphdrainage ist eine Sonderform der klassischen Massage, bei der durch rhythmisches, großflächiges Streichen in Richtung Herz der Abtransport von angestauter Gewebsflüssigkeit erleichtert wird. Die kontinuierliche, aber druckarme Massage des Unterhautgewebes bewirkt eine Öffnung der Lymphgefäße und trägt bei Ödemen, nach Verletzungen oder Operationen zur Entstauung und zum Abtransport von Wundflüssigkeit bei.

Die Lymphdrainage unterstützt so die Wundheilung und den gesamten Gesundungsprozess. Sie kann aber auch präventiv eingesetzt werden. Ein angenehmer Nebeneffekt der Lymphdrainage ist, dass ganz nebenbei auch die Muskulatur gelockert und entspannt wird.

Wir wenden die Lymphdrainage an bei:

  • verletzten Lymphgefäßen (z.B. nach Operationen oder Bestrahlungen)
  • Ödemen (z.B. während der Schwangerschaft)
  • Entfernung der Lymphknoten (z.B. bei Brustkrebserkrankungen)
  • "Wasser" in den Beinen
  • Venenproblemen

Well-News

Ihr Pflege-Bonus: Unsere Well-Feel-Card

Jetzt zum Schnäppchenpreis die Wimpernwelle reiten

Angebot des Monats: Kosmetik+Massage extra günstig

Produkt des Monats: Dr.Hauschka Revitalmaske zum Sonderpreis